REConf
Requirements Engineering Tagung

Workshop 4

Jens Donig, HOOD Group: Textuelle Anforderungen gut und effizient formulieren

Level: Einsteiger

Schwerpunkt des Workshops stellt die Anforderungsqualität dar. Es wird geklärt, was eine Anforderung wirklich gut macht, wie dies erreicht werden kann und wie mögliche Schwächen von Anforderungen identifiziert werden können. Dies alles unter der Randbedingung, dass die Anforderungsautoren sehr wenig Zeit haben und deshalb nicht mit komplizierten theoretischen Modellen konfrontiert werden, sondern mit pragmatischen Maßnahmen sofort eine Verbesserung erwirken können.

Es wird die Kernidee von kontrollierten Sprachen und deren Vor- und Nachteile anhand von Beispielen präsentiert. Es werden intensive Übungen durchgeführt, um das Erlernte bei den Teilnehmer langfristig zu festigen. Teilnehmer können hierbei auch ihre eigenen Anforderungen für die Übungen mitbringen.

Basierend auf den vermittelten Inhalten wird abschließend kurz DESIRe® (Dynamic Expert System for Improving Requirements) vorgestellt. DESIRe® stellt einen effektiven Ansatz zur Erhöhung der Qualität textueller Anforderungen dar. DESIRe® ist unter DESIRe.HOOD-Group.com kostenfrei erhältlich.

Jens Donig ist als Senior Consultant im Bereich Requirements Management & Engineering (RM&E) tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Beratung unserer Kunden beim Einsatz und der Entwicklung von Prozessen und Methoden und unterstützenden Software-Werkzeugen in Unternehmen.
Herr Donig erarbeitet Konzepte zur Realisierung und Einführung von Prozessen und Methoden im gesamten Entwicklungsumfeld mit dem Schwerpunkt auf Produktentwicklungsstrategien, wie Produktlinien-, Baukasten- und Modulstrategien. Ein weiterer Fokus liegt in der Unterstützung der Analysephase in der Softwareentwicklung. In diesem Zusammenhang leitete er bei der Prozessentwicklung im Systems- und Softwareengineering die Integration von Anforderungsmanagement mit angrenzenden Prozessdisziplinen wie Projekt- und Testmanagement, Änderungsmanagement, Konfigurations- und Versionsmanagement und Lieferantendatenaustausch. Neben seiner Beratungstätigkeit führt Herr Donig auch Seminare und Workshops im Bereich Requirements Management & Engineering (RM&E) und für das Requirements Management-Werkzeug DOORS im Rahmen von offenen und kundenspezifischen Schulungen durch. Regelmäßige Vorträge auf Konferenzen und die Arbeit in Forschungsprojekten runden sein Profil ab.

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vortragsweise: Workshop mit vielen Übungen

Agenda:

  • Begrüßung und Inhalte
  • Einführung in die Welt des Formulierens von textuellen Anforderungen
  • Was sind gute Anforderungen?
  • Wie formuliert man gute Anforderungen?
  • Vorstellung von unterschiedlichen Techniken (Glossartechniken, kontrollierte Sprachen, Satzbaumuster, Tricks & Tips etc.)
  • Wie findet man Schwächen in Anforderungen?
  • Kurzvorstellung von DESIRe
  • Feedback und Verabschiedung

Wer an dem Workshop teilnehmen sollte:

Alle die Anforderungen schreiben, prüfen oder verantworten.

Lernziele des Workshops:

  • Vorstellung des Qualitätsmodells für Anforderungen
  • Befähigung der Teilnehmer zur Formulierung von guten Anforderungen
  • Befähigung zum Prüfen von Anforderungen
  • Wissensvermittlung zur effizienten Anforderungs-Qualitätserhöhung in Unternehmen

Welche Voraussetzungen die Teilnehmer mitbringen müssen:

  • Interesse am Thema und Konformität zu den Lernzielen.
  • Die Einsicht, dass mit guten Anforderungen effizienter und vollständiger entwickelt werden kann.
  • Der Teilnehmer hat mit Anforderungen zu tun oder ist abhängig davon.

Was die Teilnehmer des Workshops an Equipment mitbringen müssen:

Die Teilnehmer können ihre eigenen Anforderungsbeispiele mitbringen. Optimal wäre noch eine Zusendung der Beispiele an den Referenten vor dem Workshop: Frank.Stoeckel(at)hood-group.com

Die Gebühr für diesen Halbtagesworkshop beträgt CHF 375,00.

Zur Anmeldung

NEWS · NEWS · NEWS
08. Oktober 2010

REConf® Schweiz zukünftig unter der Flagge des Swiss Requirements Days

Zürich, Schweiz, 8. Oktober 2010 - Die in dieser Woche stattgefundene REConf® Schweiz wird in...

21. September 2010

Wie viel Modellieren ist nötig zum Spezifizieren?

Im Halbtagesworkshop von Dr. Rudolf Hauber von der HOOD Group erfahren Sie am 05. Okt 2010 auf der...

16. September 2010

Certified Professional Requirements Engineer (CPRE) Training Anfang Oktober in Zürich

Lassen Sie sich in Zürich zum international anerkannten Requirements Engineer (CPRE) zertifizieren

08. September 2010

"CPRE - Foundation Level" E-Learning Version 2.1. ab sofort verfügbar

"HOOD CPRE E-Learning" Training gemäß neuem Lehrplan Version 2.1 zur Zertifizierung zum "Certified...

03. September 2010

2. Auflage Basiswissen Requirements Engineering ab sofort erhältlich

2.Auflage des Begleit-Buchs zur Zertifizierung zum Certified Professional for Requirements...