REConf
Requirements Engineering Tagung

Siemens und HOOD Group

Jörg Grünbaum, Siemens AG und Susanne Mühlbauer, HOOD Group: Plattformgestützte Akquisition, Angebotslegung und Vertragsverhandlungen - Nahtlose Verknüpfung von Vertrieb, Plattform und Fachabteilungen

Vortragsart: Anwenderbericht
Level: Fortgeschrittene

Die Entwicklung von innovativen Zug-Plattformen und deren effizienter Einsatz in Akquisition, Angebotslegung und Vertragsverhandlungen sind ein entscheidender Erfolgsfaktor für das Bestehen am heutigen Rolling Stock Markt. Gemeinsam haben die Siemens AG Public Transit und HOOD ein Anforderungsmanagementvorgehen entwickelt, mit dem diese Vorteile genutzt werden können. Durch eine nahtlose Verknüpfung von Vertrieb, Plattform und Fachabteilungen stehen aktuelle Plattformanforderungen für die Akquisition zur Verfügung. Weiterhin können Kundenausschreibungen schnell und effizient auf Basis bestehender Plattformanforderungen beantwortet werden. Abgerundet durch ein effizientes Anforderungsänderungsvorgehen unterstützt das entwickelte Konzept die plattformgestützte Projektarbeit maßgeblich.

Jörg Grünbaum ist als Produktmanager bei der Siemens AG I MO RS im Business Subsegment Public Transit beschäftigt. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der strategischen Verantwortung  für „Commuter und Regional Trains“ mit dem Schwerpunkt auf dem  englischen Markt. Hier unterstützt und koordiniert er die beteiligten Partner und internen Abteilungen für Entwicklung, Werbung, Service, Logistik und Verkauf. Eine sorgfältige Marktanalyse und Kenntnis der Bedürfnisse der Kunden sind grundlegend. Somit übernahm er die  Tätigkeit für den Auf- und Ausbau des plattformorientierten Anforderungsmanagement an einem Pilotprodukt.

Susanne Mühlbauer ist Senior Consultant bei der HOOD Group. Sie sammelte langjährige Erfahrung in den Bereichen Requirements Management und Engineering (RM&E), Change, Configuration & Version Management sowie Projektmanagement in Projekten in unterschiedlichen Branchen

Neben der Einführung von Methoden, Prozessen und Tools im Requirements M.anagement und Engineering (RM&E) Umfeld beim Kunden zählten Software-Entwicklungsprozesse und agile Vorgehensweisen zu ihren Themenschwerpunkten.  Sie war als Scrum Master in der Produktentwicklung tätig  und förderte die Etablierung des Scrum Frameworks in Unternehmen. Sie ist zertifizierter Scrum Master und Scrum Product Owner.

Zusätzlich zu Beratungsprojekten im Software Engineering-Umfeld hatte sie in der Vergangenheit die Projektleitung für Implementierungsprojekte im Bereich kundenspezifischer Software-Entwicklung und ERP-Systeme. Sie hat verschiedene Artikel und Studien zu diesen Themen veröffentlicht.

 

NEWS · NEWS · NEWS
08. Oktober 2010

REConf® Schweiz zukünftig unter der Flagge des Swiss Requirements Days

Zürich, Schweiz, 8. Oktober 2010 - Die in dieser Woche stattgefundene REConf® Schweiz wird in...

21. September 2010

Wie viel Modellieren ist nötig zum Spezifizieren?

Im Halbtagesworkshop von Dr. Rudolf Hauber von der HOOD Group erfahren Sie am 05. Okt 2010 auf der...

16. September 2010

Certified Professional Requirements Engineer (CPRE) Training Anfang Oktober in Zürich

Lassen Sie sich in Zürich zum international anerkannten Requirements Engineer (CPRE) zertifizieren

08. September 2010

"CPRE - Foundation Level" E-Learning Version 2.1. ab sofort verfügbar

"HOOD CPRE E-Learning" Training gemäß neuem Lehrplan Version 2.1 zur Zertifizierung zum "Certified...

03. September 2010

2. Auflage Basiswissen Requirements Engineering ab sofort erhältlich

2.Auflage des Begleit-Buchs zur Zertifizierung zum Certified Professional for Requirements...